Frei zugängliche medizinische Camps für tamilische Dorfbewohner in Mannar eingerichtet

Eine Initiative zur Bereitstellung kostenloser, begehbarer medizinischer Camps für die Dorfbewohner von Madu in Mannar wurde ins Leben gerufen, um sie bei ihren Gesundheitsbedürfnissen zu unterstützen, zu einer Zeit, in der die COVID-19-Pandemie den Zugang zu Untersuchungen und Medikamenten sehr erschwert hat.

Die zweite Etappe dieser mobilen medizinischen Camps wurde am Samstag (18. April) für die Dorfbewohner eingerichtet, wo rund 100 Menschen kostenlose medizinische Untersuchungen und Medikamente erhalten konnten.

Die mobilen Camps wurden in den Dörfern Palampity, Thadsana Maruthamadu, Sothinagar und Poomalanthan in Madu, Mannar eingerichtet.

Der ehemalige Gesundheitsminister der Nordprovinz, Gnanaseelan Gunaseelan, half bei der Überwachung der Lager.

Quelle:tamilguardian

Übersetzung VETD

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.